Trommeln Intensiv Toskana 2016

Sa 03.09. - Sa 10.09. Italien Toskana / Cana (bei Grossetto)

"afrikanisch-trommeln INTENSIV"

- ein einwöchiger Intensiv-Trommelworkshop mit Sylvie Nahounou, Phillip Nangle & Dieter Weberpals auf einem wunderschönen, inspirierenden  Gelände in der Toskana - dort können wir - wenn wir wollen - auch abends am Lagerfeuer trommeln!!

 

Dieses Jahr bieten wir erstmals diesen "Sommer-Intensiv-Trommel-Urlaub" in der Toskana an. Endlich hat sich/uns das geeignete Gelände gefunden: wir können in Cana (in der Gegend von Grossetto) im Freien trommeln, so lange wir wollen, ohne jemanden zu stören. Es gibt ein schönes Tipi, in dem man - falls wetterbedingt nötig - auch mal "drinnen" spielen kann, ein riesengroßes Gelände mit schönster Natur, dort kann man zelten oder den Campingbus aufstellen, es gibt natürlich saubere Duschen, einen großen Essplatz und dazu Vollpension (Federica kocht fantastisch!). Man kann aber auch (wenn man sich rechtzeitig anmeldet) ein Appartement-Ferienhaus im benachbarten Ort anmieten.

Vormittags gibt es von 9 bis 12 Uhr Trommelunterricht mit Sylvie & Dieter. Die erste Stunde werden wir uns hauptsächlich auf das Zusammenspiel der verschiedenen Begleitrhythmen konzentrieren. Die beiden weiteren Stunden werden die fortgeschrittenen Trommler-Innen zu den Begleitungen auch Soloparts lernen und einüben. Wir werden verschieden Rhythmen aus Westafrika kennenlernen, u.a. aus der Elfenbeinküste, Mali, Ghana, Burkina Faso, Guinea - deneben aber auch lernen, wie wir uns diese Rhythmen in Europa zu eigen machen können. Welcher Rhythmus passt zu meinem Lieblingslied? Was spiele ich, wenn jemand seine Gitarre auspackt? Wie steige ich in eine Trommelsession ein, wenn ich da niemand kenne?

Nachmittags ist Zeit zum relaxen, spazieren-gehen, Ausflüge machen (z.B. ans Meer oder zu den nahegelegenen "heißen Quellen" von Saturnia)...

 (Saturnia - das Baden dort ist kostenlos)

... natürlich ist auch Zeit für Trommelsessions und für's Üben und Vertiefen des vormittags Gelernten - und man kann zusätzlich einen Karimba/Balafon-Workshop und eine Einführung ins Mbira (Daumenklavier)-Spiel mit Phillip Nangle aus Südafrika buchen. Phillip wird auch einen rhythmischen Abend am Feuer mit uns allen gestalten, an einem weiteren Abend kann man sich auch ein Konzert Phillip Nangle (Mbira, Karimba, Mundbogen, Obertonflöte) und Dieter Weberpals (Flöten, Djembe, Karimba, Waterphone) in schönster Umgebung anhören.

 (Essensplatz)

Wir vermitteln gerne Fahrgemeinschaften, man kann aber auch individuell anreisen oder mit dem Flugzeug via Rom, dann weiter mit dem Zug nach Grossetto kommen, von dort könnt ihr von uns abgeholt werden. Die Flüge sind bei rechtzeitiger Buchung oft sehr billig!

Kosten für den Workshop mit Sylvie & Dieter (6 Tage à 3 Stdn Intensiv), Konzert, Rhythmusnacht mit Phillip Nangle rund ums Feuer, Zeltplatz bzw Campingbusplatz & Vollpension: 650.- EUR - wer diesen Betrag nicht aufbringen kann: Ermäßigung bitte telefonisch, per mail oder persönlich anfragen - (Anreisetag Sa 03.09. - Abreisetag 10.09.)

Kosten für den Workshop mit Sylvie, Dieter & Phillip (= 3Stdn Trommeln + 1 Stde afrikan Xylophon/Mbira) = 710.- EUR - alles weitere wie oben.

Kosten für eine zusätzliche Ferienwohnung ca. 40.- EUR pro Nacht für 2 - 3 Personen - weitere Infos bitte anfragen: bibiafrica@online.de